Behauptung ...

 

Eine Welt voller Möglichkeiten und davon immer mehr und mehr, reduziert unsere menschlichen Fähigkeiten schnelllebig auf ein Mindestmaß. ©skb

 

Das betrifft uns ganzheitlich. Unser Geist, Körper und Seele verarmen, verkümmern, stumpfen ab, werden krank. Was bleibt dann noch übrig von allem Erstrebenswerten und ... Was für eine Zukunft, in die wir (nicht) mehr gehen? Wir lassen uns bereits jetzt von dem überholen, das noch gar nicht erschaffen ist und ... Sobald es erschaffen sein wird, werden wir es wieder gegen uns und auch unsere natürliche Umwelt missbrauchen.

 

Das ist der Lauf der Dinge:

 

Ein großes Feuer,

maßlos gierig,

ungesättigt an allem,

das materiell existiert,

verbrennt alles, alles

und nochmals alles ... (©skb)

 

Nicht mein Land …

 

Der Rahmen gebrochen,

das Glas gesplittert,

verzerrt das Bild.

 

Am Nagel in der Wand

hängt noch der Bilderhaken.

 

Alles liegt am Boden,

zerbrochen, zerkratzt

und verstreut.

 

Rahmen, Glas und Bild

sind nicht zu retten.

 

Mein Bild.

Mein Land?

 

©skb12-2016

 

* Es wird gebeten, die Hinweise im IMPRESSUM dieser Homepage strikt zu beachten.

aktuelle Zeit Deutschland
Aktuelles Datum

Brasilien 2014 Erinnerung 

 

Sascha-Kai Böhme im Verzeichnis ausgewählter Webseiten onlinestreet.de

Besucherzaehler

Weitere Homepages von

Sascha-Kai Böhme (skb):

Neu: Sonnenseiten byskb

Beste Empfehlungen:

Eingetragen und gepüft beim Webkatalog Schlaue-Seiten.de

123-finder.de Webkatalog und Webverzeichnis

ausgewählt von bunte-suche.de