Standpunkt V

 

Solange sich Geld verdienen läßt mit Geschichte, bleiben wirkliche Wahrheiten unter Verschluss??? ©skb

 

Die Geißel GELD führt KRIEG gegen die Menschen. ©skb

Das hat uns gerade noch gefehlt!

 

"Bild": Staatsanwaltschaft ermittelt ...

Deutscher verkaufte wohl Kalaschnikows an Paris-Attentäter

27.11.2015, 08.41 Uhr | t-online.de, dpa

 

Das Verlinken des Artikels könnte trotz neuer aktueller Rechtslage doch unzulässig sein. deshalb ist hier nur die Quelle des Beitrags angegeben.

Der Artikel selbst muss ggf. direkt auf der Internetseite des Pressemedium nachgelesen werden:

 

http://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/waffen/aus-pariser-terror-nacht-stammen-aus-deutschland-43565470,var=x,view=conversionToLogin.bild.html

 

(Es kann aber keine Garantie dafür übernommen werden, wie lange diese Artikel auf den hier als Quellen benannten Webseiten noch online stehen.)

 

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_76244448/paris-attentaeter-kauften-wohl-kalaschnikows-von-mann-aus-deutschland.html

 

Zitat: „Bei den Terroranschlägen in Paris kamen offenbar Schusswaffen zum Einsatz, die von einem Waffenhändler aus Deutschland stammen.“ (Zitat Ende)

 

Wann werden wir vernünftig und beenden diese Waffenhandel durch eindeutige Gesetzeslage ohne Ausnahmen für immer?

 

Eine Demokratie, die heute - egal, welches Land - ihre Grundsätze, Strukturen und alle Handlungseinheiten nur darauf basieren lässt, dass durch Gesetze die Rechte (Grundrechte und alle weiteren) sowie die dem gegenüber liegenden Pflichten geregelt werden, ist für unsere Welt keine Gesellschaft mehr von dauerhafter Tragfähigkeit.

 

So schwer es scheint, einen anderen, neuen Weg zu gehen (und derzeit auch noch gar nicht umzusetzen möglich ist), müssen künftige Gesellschaftsformen unbedingt in Gesetzen auch Grundsätze schaffen, die besagen:

 

Alle Kräfte der Gesellschaft geloben nachhaltig, jedweden Erscheinungsformen anwendbarer, beeinträchtigend gefährdender Gewalt aus niederen Beweggründen sowie zum Zwecke der Bereicherung und damit zum Nachteil allen Lebens, dessen vielfältigen Existenz- und Erscheinungsformen als auch der physischen und psychischen Gesundheit, zu entsagen.

 

Es ist nicht mehr ausreichend, das Grundrecht auf Leben nur damit gewährleisten zu wollen, dass im Gesetz die Dialektik zwischen Recht und Unrecht berücksichtigt wird.

 

Es muss inzwischen auch definiert werden, dass die Gefährdung des Lebens und damit der Grundrechte von niemandem anders als vom Menschen selbst ausgeht!

 

Wie sonst kann es so oft geschehen, dass Menschen in unserer (demokratischen) Gesellschaft immer wieder Anlass finden, die bestehenden Gesetze zu auszunutzen, zu brechen bzw. auch zu umgehen?

 

Alle Inhalte grundlegender Gesetze müssen zukünftig darauf basieren, dass der Mensch vor sich selbst zu schützen ist, wenn er zuerst seinesgleichen und dann bzw. dadurch auch sich selbst vernichtet ...*

 

*Der Autor gibt diesem Text ganz bewusst den Tenor einer Provokation, die zum Nachdenken helfen soll, nicht aber darauf festmacht, dass seine Worte als Lösungsweg verstanden sein wollen.

 

Karte mit KLICK aufs Bild zum Lesen vergrößern! Grafik: ©skb2012
Karte mit KLICK aufs Bild zum Lesen vergrößern! Grafik: ©skb2012
aktuelle Zeit Deutschland
Aktuelles Datum

Brasilien 2014 Erinnerung 

 

Sascha-Kai Böhme im Verzeichnis ausgewählter Webseiten onlinestreet.de

Besucherzaehler

Weitere Homepages von

Sascha-Kai Böhme (skb):

Neu: Sonnenseiten byskb

Beste Empfehlungen:

Eingetragen und gepüft beim Webkatalog Schlaue-Seiten.de

123-finder.de Webkatalog und Webverzeichnis

ausgewählt von bunte-suche.de